Autor/in: Rindler, Sabine
Jahr: 2011
Hochschule: Karl-Franzens-Universität/Institut für Erziehungs- und Bildungswissenschaft
Land/Ort: Österreich/Graz

Im Rahmen der Masterarbeit wurde das Ziel verfolgt, die Situation von rollstuhlfahrenden Frauen und Männern im Büro aufzuzeigen. Der wechselseitigen Beziehungen zwischen den Kategorien Geschlecht und Behinderung und dem Ausführen einer Berufstätigkeit werden aufgezeigt. Hinsichtlich der Bedeutung der Geschlechtszugehörigkeit von Menschen mit Behinderungen zeigt sich, dass das Geschlecht im beruflichen Kontext in den Hintergrund tritt und durch die Kategorie Behinderung überlagert wird. Zentrale Einflussfaktoren auf die Wahrnehmung der Berufstätigkeit sind folglich die Dauer und die Art einer Behinderung und die Arbeitsplatzanpassung.

Vollversion

Zusammenfassung