Aktion BarriereFreiheit in der Grazer Innenstadt - Bericht

Zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen setzten gestern rund 200 Erwachsene und Kinder mit und ohne Behinderungen, ein deutliches Zeichen für die Rechte von Menschen mit Behinderungen.

Mit bunten Luftballons, beschriftet mit den Wünschen und Forderungen von Menschen mit Behinderungen, wie zum Beispiel: „Gehalt statt Taschengeld“, „Persönliches Budget – Verlängerung ohne Behördenstress“ und „barrierefreies Internet“, bewegte sich die Gruppe vom Kunsthaus, über die Hauptbrücke, den Mur-Radweg entlang bis zum Schlossbergplatz. Dort wurden die Ballons entlang der Stiegen des Schlossbergs bis hoch zum Uhrturm aufgehängt. Eine barrierefreie Führung und ein Kurzfilm von Selbstvertretern und Selbstvertreterinnen im Kunsthaus sowie ein Kurzfilm zum Thema Inklusion, der in der Dauerschleife von 15 bis 20 Uhr beim Schlossbergplatz zu sehen war, machten die Aktion komplett.

Einige Eindrücke von der Veranstaltung

Foto (c): Marlene Vukmanic und Verein Wegweiser Graz